Dokumentation klinischer Studien

Dokumentation publizierter klinischer Studien mit Iscador

Das Ziel dieses Arbeitsbereiches ist die Dokumentation publizierter klinischer Studien mit Iscador. Die nach der Publikation durchgearbeiteten Beobachtungsstudien und klinischen Studien zur Iscador-Therapie an krebskranken Menschen werden in einer Dokumentation zusammengestellt, die gegliedert ist nach Studienziel (siehe die einzelnen Kapitel der Dokumentation) und darin nach Tumorlokalisationen (Urogenital-Karzinome, Mamma-Karzinom, Gastrointestinal-Karzinome, Karzinome des Respirationstrakts, Malignes Melanom, Lymphome und Leukämien, Karzinome des endokrinen Systems, Karzinome des Zentralnervensystems, Sarkome).

Diese Dokumentation wird laufend ergänzt. Sie widerspiegelt den gegenwärtigen Stand der Ergebnisse der klinischen Forschung mit dem Mistelpräparat Iscador.

Die Literaturzitate und die Darstellung ausgewählter Studien ist gegliedert in folgende Kapitel:

  • Einführung
  • 1.   Immunologie
  • 2.   DNA-Reparatur
  • 3.   Lebensqualität und Schmerz
    3.1 Validierte Fragebogen
    3.2 Schmerz und Krankheitssymptome
    3.3 Maligne Aszites
  • 4.   Tumorremissionen
  • 5.   Überlebenszeit
  • 6.   Sicherheit und Verträglichkeit
    6.1 Klinische Studien
    6.2 Übersichtsarbeiten und systematische Reviews
  • 7.   Systematische Reviews
    7.1 Übersichtsarbeiten
    7.2 Systematische Reviews zu allen Karzinomen
    7.3 Systematische Reviews zu bestimmten Fragestellungen
  • 8.   Meta-Analysen
  • 9.   Einzelfall-Dokumentationen

Der gegenwärtige Stand der Dokumentation publizierter klinischer Studien mit Iscador ist vom August 2014 (Version 6.2).

English version: Documentation of published clinical studies with Iscador (Version 6.2, August 2014).

Sicherheit und Verträglichkeit

Eine vollständige Zusammenstellung und ausführliche Präsentation von Studien zur Sicherheit und Verträglichkeit der Misteltherapie, insbesondere von Iscador, findet sich in der oben genannten Dokumentation. Hier sind die wichtigsten Arbeiten der letzten Jahre angeführt:

  1. Kienle G, Kiene H. Verträglichkeit, Nebenwirkungen, Überempfindlichkeitsreaktionen, Toxizität. In: Kienle G, Kiene H, Die Mistel in der Onkologie. Fakten und konzeptionelle Grundlagen. Stuttgart: Schattauer 2003, 591–607.
  2. Bock PR, Friedel WE, Hanisch J, Karasmann M, Schneider B. Wirksamkeit und Sicherheit der komplementären Langzeitbehandlung mit einem standardisierten Extrakt aus Europäischer Mistel (Viscum album L.) zusätzlich zur konventionellen adjuvanten onkologischen Therapie bei primärem, nicht metastasiertem Mammakarzinom. Ergebnisse einer multizentrischen, komparativen, retrolektiven, epidemiologischen Kohortenstudie in Deutschland und der Schweiz. Arzneimittel-Forschung / Drug Research 2004, 54  (8): 456–466.  English version.
  3. Saller R, Kramer S, Iten F, Melzer J. Unerwünschte Wirkungen der Misteltherapie bei Tumorpatienten – Eine systematische Übersicht. In: Scheer R., Bauer R., Becker H., Fintelmann V., Kemper F. H., Schilcher H. (Hrsg.), Fortschritte in der Misteltherapie: Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Essen: KVC Verlag 2005, 367–403.
  4. Saller R, Reichling J, Melzer J. Die Misteltherapie. Erwünschte und unerwünschte Wirkungen in der wissenschaftlichen Diskussion – Teil 1. PraxisMagazin 21 (12/2004–1/2005): 6–14.
  5. Saller R, Reichling J, Melzer J. Die Misteltherapie. Erwünschte und unerwünschte Wirkungen in der wissenschaftlichen Diskussion – Teil 2. PraxisMagazin 22 (2/2005): 6–17.
  6. Augustin M, Bock PR, Hanisch J, Karasmann M, Schneider B. Safety and efficacy of the long-term adjuvant treatment of primary intermediate- to high-risk malignant melanoma (UICC/AJCC stage II and III) with a standardized fermented European mistletoe (Viscum album L.) extract: Results from a multicenter, comparative, epidemiological cohort study in Germany and Switzerland. Arzneimittel-Forschung / Drug Research 2005, 55 (1): 38–49. Übersetzung ins Deutsche.
  7. Loewe-Mesch A, Kuehn JJ, Borho K, Abel U, Bauer C, Gerhard I, Schneeweiss A, Sohn C, Strowitzki T, Von Hagens CAdjuvante simultane Mistel-/Chemotherapie bei Mammakarzinom – Einfluss auf Immunparameter, Lebensqualität und Verträglichkeit. Forschende Komplementärmedizin 2008, 15: 22–30.
  8. Büssing A, Tröger W, Stumpf C, Schietzel M. Local reactions to treatments with Viscum album L. extracts and their association with T-lymphocyte subests and quality of life. Anticancer Research 2008, 28: 1893–1898.
  9. Melzer J, Iten F, Hostanska K, Saller R. Efficacy and Safety of mistletoe preparations (Viscum album) for patients with cancer diseases. A systematic review. Forschende Komplementärmedizin 2009, 16: 17–26.
  10. Friedel WE, Matthes H, Bock PR, Zänker KS. Systematic Evaluation of the Clinical Effects of Supportive Mistletoe Treatment within Chemo- and/or Radiotherapy Protocols and Long-Term Mistletoe Application in Nonmetastatic Colorectal Carcinoma: Multicenter, Controlled, Observational Cohort Study. Journal of the Society for Integrative Oncology 2009, 7(4): 137–145.
  11. Matthes H, Friedel WE, Bock PR, Zänker KS. Molecular Mistletoe Therapy: Friend or Foe in Established Anti-Tumour Protocols? Pharmaco-Epidemiological Satety and Clinical Benefit in Context to Pancreatic Carcinoma. Current Molecular Medicine 2010, 10(4): 430439.
  12. Kienle GS, Grugel R, Kiene H. Safety of higher dosages of Viscum album L. in animals and humans – systematic review of immune changes and safety parameters. BMC Complementary and Alternativ Medicine 2011, 11: 72.
  13. Steele ML, Axtner J, Happe A, Kröz M, Matthes H, Schad F. Adverse drug reactions and expected effects tp therapy with subcutaneous mistletoe extracts (Viscum album L.) in cancer patients. Evidence Based Complementary and Alternative Medicine 2014, Article ID 724258.

   

Systematische Reviews

Eine vollständige Zusammenstellung und ausführliche Präsentation aller systematischen Reviews und eine Auswahl von Übersichtsaufsätzen findet sich in der oben genannten Dokumentation. Hier sind die wichtigsten Reviews der letzten Jahre angeführt:

  1. Kienle GS, Berrino F, Büssing A, Portalupi S, Rosenzweig S, Kiene H. Mistletoe in cancer: a systematic review on controlled clinical trials. European Journal of Medical Research 2003, 8: 109–119.
  2. NCI. National Cancer Institute (USA). Mistletoe Extracts 
  3. Ernst E, Schmidt K, Steuer-Vogt MK. Mistletoe for cancer: a systematic review of randomized clinical trials. International Journal of Cancer 2003,107: 262–267.
  4. Horneber MA, Bueschel G, Huber R, Linde K, Richardson MA, Rostock M, Kaiser G. Mistletoe Therapy in Oncology. Cochrane Database of Systematic Reviews 2008, Issue 2. No. CD003297.
  5. Kienle GS, Kiene H. Klinische Studien zur anthroposophischen Misteltherapie - eine aktuelle Übersicht. In: Streit E, Rist L (Hg.). Ethik und Wissenschaft in der anthroposophischen Medizin. Berlin: Peter Lang, 2006: 115-150.
  6. Lange-Lindberg A-M, Velasco-Garrido M, Busse R. Misteltherapie als begleitende Behandlung zur Reduktion der Toxizität der Chemotherapie maligner Erkrankungen. Köln: Deutsche Agentur für Health Technology Assessment des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DAHTA-DIMDI), 2006.
  7. Kienle GS, Kiene H. Complementary cancer therapy: a systematic review of prospective clinical trials on anthroposophic mistletoe extracts. European Journal of Medical Research 2007, 12: 1-17.
  8. Kienle GS, Kiene H. Systematische Reviews zur Misteltherapie bei Krebs und die Implikationen für künftige Forschung. In: Scheer R, Alban S, Becker H, Holzgrabe U, Kemper FH, Kreis W, Matthes H, Schilcher H. (Hrsg.) Die Mistel in der Tumortherapie 2: Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Essen: KVC Verlag 2009, 285–293.
  9. Melzer J, Iten F, Hostanska K, Saller R. Efficacy and Safety of mistletoe preparations (Viscum album) for patients with cancer diseases. A systematic review. Forschende Komplementärmedizin 2009, 16: 17–26.
  10. Kienle GS, Glockmann A, Schink M, Kiene H. Viscum album L. extracts in breast and gynaecological cancers: a systematic review of clinical and preclinical research. Journal of Experimental & Clinical Cancer Research 2009, 28: 79.
  11. Ostermann T, Raak C, Büssing A. Survival of cancer patients treated wih mistletoe extract (Iscador): a systematic literature review. BMC Cancer 2009, 9: 451.
  12. Kienle GS, Kiene H. Influence of Viscum album L (European mistletoe) extracts on quality of life in cancers patients: a systematic review of controlled clinical studies. Integrative Cancer Therapies 2010, 9(2): 142–157.
  13. Büssing A, Raak C, Ostermann T. Quality of life and related dimensions in cancer patients treated wih mistletoe extract (Iscador): a meta-analysis. Evidence Based Complementary and Alternative Medicine 2012, Article ID 219402, 8 pages.
  14. Ostermann T, Büssing A. Retrolective studies on the survival of cancer patients treated wih mistletoe extracts: a meta-analysis. Explore 2012, 8(5): 277–281.
  15. Matthes H, Buchwald D, Schad F. Die Misteltherapie in der adjuvanten und palliativen Therapie des Pankreaskarzinoms – Konzepte, Fakten, Perspektiven. In: Scheer R., Alban S., Becker H. et al.. (Hrsg.) Die Mistel in der Tumortherapie 3: Aktueller Stand der Forschung und klinische Anwendung. Essen: KVC Verlag 2013, 215–232.
  16. Grah C. (2014) Immunmoduatorische Wirkunge von Misteltherapie (Viscum album L. Extrakten) beim Lungenkarzonom. Atemwegs- und Lungenkrankheiten 2014, 40 (1): 31–39.