Physiologie

Kompensiert werden die morphologischen Besonderheiten der Mistel in der Physiologie: In Organbereichen, wo die gravitrope Wurzelbildung resp. negativ geotrope Entfaltung der Blattspirale unterbleiben, treten pharmakologisch relevante Inhaltsstoffe wie Mistellektine und Viscotoxine auf. Untersucht wird, wie sich das Verhältnis der beiden misteltypischen Giftsubstanzen im Jahreslauf ändert.