Forschung & Entwicklung

Forschung und Entwicklung

Im Institut Hiscia des Vereins für Krebsforschung arbeiten wir an der Erforschung und Entwicklung von Präparaten für die integrative und anthroposophische Krebstherapie. Der Fokus liegt dabei auf Heilpflanzen (Viscum, Helleborus u.a.) und Natursubstanzen sowie deren pharmazeutischer Verarbeitung (insbesondere Extraktions- und Bewegungsprozesse).

Sechs Arbeitsgruppen mit rund 30 Mitarbeitenden widmen sich der Mistelkultivierung und Botanik, der pharmazeutischen Entwicklung, den pharmazeutischen Prozessen, der Tumorbiologie und der klinischen Forschung, gestützt jeweils auf die konzeptionellen anthroposophischen Grundlagen.

Die Forschungsresultate des Instituts Hiscia werden in wissenschaftlichen Fachzeitschriften wie auch Büchern und Broschüren publiziert.

Am Institut Hiscia sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler tätig.


Ferner können Studierende und Doktorierende können bei uns ihre Bachelor- oder Masterarbeit und Promotion durchführen; hierfür kooperieren wir mit Universitätsinstituten in aller Welt.
.