Nachhaltigkeit

Als Halbschmarotzer entzieht die Mistel dem Wirtsbaum nicht nur Wasser und Mineralien, sondern auch bestimmte organische Verbindungen (Aminosäuren), die im Xylem aufsteigen. Nachhaltige Mistelkultivierung heisst im Institut Hiscia, die Vitalität des Wirtes zu stärken und das Wachstum der Mistel durch spezifische Pflegemassnahmen mittelfristig so zu regulieren, dass über Jahrzehnte hinweg genügend Misteln in optimaler Qualität zu ernten sind.